zu den projekten

goldraum

der goldraum ist als raum der stille und des lichts konzipiert. er möchte einladen, aus einer reizüberfluteten außen- aber auch innenwelt, einen moment abzutauchen, sich seiner selbst bewusst zu werden – einfach sein!

er bietet die möglichkeit, sich zeit zu nehmen, das gold auf sich wirken zu lassen, platz zu nehmen, sich zu bewegen. man kann den himmel betrachten, die seele zur ruhe kommen lassen, den gedanken raum geben – einen moment der stille genießen.

gold steht für licht, wärme, himmel, transzendenz, wertigkeit, unendlichkeit, gott… gold strahlt energie ab, gibt licht frei, kraft kann entgegenströmen. innen ist eine andere wirklichkeit als draussen.

im goldraum bin ich ganz umgeben von gold. vielleicht geschieht etwas besonderes mit mir… sich einfach darauf einlassen, überlassen – sich vielleicht sogar beschenken lassen…!

der raum ist neutral gehalten hinsichtlich verschiedener weltanschauungen, kultureller oder religiöser herkunft.

als aufstellort ist in erster linie an eine betriebsame, unruhige umgebung ohne rückzugsmöglichkeiten für den einzelnen gedacht. das könnte eine messehalle sein, ein flughafen, ein bahnhof, eine universität aber auch eine kathedrale, eine wohnanlage für geflüchtete menschen, ein krankenhaus, ein gefängnis, ein betrieb,...

der goldraum ist einmal als raum-in-raum-version konzipiert, die version für den außenbereis eröffnet noch weitere aufstellmöglichkeiten, wie z. b. in einer fußgängerzone, einem park oder landschaftsgarten…


auswahl presse

23 Karat

Dekanat Wiesbaden: Die Künstlerin Hildegard Stephan schafft im Kloster Eberbach einen goldraum...

mehr lesen
Ein Ruheraum mit 23 Karat

Der goldraum der Künstlerin Hildegard Stephan soll Menschen inmitten des weihnachtlichen Trubels eine Auszeit schenken. Kubus steht neben dem Dom

mehr lesen
goldraum im Kloster Eberbach

Seit Mitte Februar steht im Zederngarten von Kloster Eberbach der goldraum der Künstlerin Hildegard Stephan.

mehr lesen
Raumerfahrung

Es ist alles Gold, was glänzt. Die Künstlerin Hildegard Stephan zeigt ihren goldraum in Essen.

mehr lesen

fernsehbeitrag

WDR

Beitrag ansehen

auswahl texte

Architekturflash – Der Goldraum in Essen

Seit dem 27. Oktober 2018 steht ein grauer Kubus auf dem Essener Domplatz. Zwischen dem Essener Münster und der Domschatzkammer fügt …

mehr lesen
Passt der Himmel auf Erden in einen Kubus?

Ja, er passt! Der Künstlerin Hildegard Stephan ist dies mit ihrer Konzeption des goldraum in eindrucksvoller Weise gelungen.

mehr lesen
Gold statt Glitzerschnee

So, das muss ich kurz vor knapp Weihnachten auf dem Endspurt zum Fest noch fragen: Ob Sie auch zu den Optimisten zählen, die die Hoffnung auf jenes inzwischen seltene Phänomen nicht aufgeben…

mehr lesen
Eberhard Geisler

Über Hildegard Stephans goldraum

mehr lesen

Standorte

standort domhof, essen
27. oktober 2018 – 3. märz 2019
goldraum trifft goldschatz

standort schloss freudenberg, wiesbaden

kloster eberbach, eltville

todays goldraum is a place of peace and light. it wants to invite you, for a moment or longer, to loose contact from the so hectic and charm flooded world, find a retreat from the distractions of everyday life – just be yourself!

the sophisticated design takes you to a singular world of gold and your imaginations, provides an oasis of tranquility in an environment that is satiated with stimuli and it invites to pause for a moment of silence.

gold represents light, warmth, open skies, values, transcendence, infinity, god,…

gold radiates energy, produces light; you absorb power and strength.

inside there is a different reality than outside.

in the goldraum I am totally surrounded by gold. sit back / stand back and wait … perhaps, something special might happen with me / to me …

the room is meant to be neutral, no matter what your religious or cultural ideology is.

you will place the goldraum in an area where there is no or very little chance for personal retreat, for example at a fair, a shopping-mall, an airport, a railway station, a university / college, a cathedral perhaps, an accommodation for refugees, a hospital, a prison, in a business area etc. ... all options for indoors, the room-inroom-version.

in addition to these, the outdoor version can be placed in e.g. a pedestrian zone, a park, a landscape garden,…

take care of yourself – and of the goldraum!